Hotelmarketing Blog

16 x verführerisch gut – die beliebtesten Hotels in Deutschland und warum Online Gästebewertungen auch Hoteliers glücklich machen

Jedes Bundesland hat seins.
Sein best bewertetes Hotel.
trivago, das Hotel-Preisvergleichsportal, hat in seiner aktuellsten Pressemitteilung die 16 Häuser vorgestellt, die von den Reisenden in jedem Bundesland an die Spitze der Bewertungs- bzw. Beliebtheitsskala gesetzt wurden.

Das ergibt eine außergewöhnliche Vielfalt an heimischen Gastgebern: Vom Strandhotel bis zum exklusiven Stadthotel, von der Wellness-Villa bis zum historischen Hotelgebäude.

Wir gratulieren den 16 Gewinner Hotels ganz herzlich zur großartigen Leistung.

Die vollständige Pressemitteilung von trivago finden Sie hier.

Ganz besonders freuen wir uns, dass sich das „herrnschlösschen-hotel-restaurant-garden“ in Rothenburg ob der Tauber für Bayern Platz 1 sichern konnte.

Trivago Hotelbewertung Herrnschlösschen

Herzlichen Glückwunsch an Ulrike und Klaus Wörle und ihr Team für diese sensationelle Leistung! Qualität, hochsensibilisierte Mitarbeiter, toller Standort, Liebe zum Detail, Aufmerksamkeit und Gastgeber mit Leidenschaft, das sind ihre Erfolgsgaranten.

Wir wollen uns jetzt nicht selbst loben, aber so a bisserl stolz sind wir auch darauf, denn das „herrnschlösschen“ ist unser Kunde. Bereits in der Voreröffnungphase und über die Eröffnung hinaus haben wir das Hotel mit vielfältigen Marketing Aktivitäten unterstützt und begleitet.

Ganz bewußt hatten wir zusammen mit der Inhaberin schon ab dem Eröffnungszeitpunkt die Basis dafür geschaffen, dass die Leistungen des Hotels auch „online“ bekannt werden.

Wie auch Sie mit Ihrem Haus und einer guten Reputation online bekannt werden können, zeigen wir Ihnen gleich. Es muß nicht ewig dauern, wie das „herrnschlösschen“ beweist. Die Eröffnung im heiß umkämpften Hotelmarkt in Rothenburg erfolgte erst im Juni 2010!

Vorab sei erwähnt, dass wir strenge Verfechter von echten und authentischen Hotelbewertungen sind. Von so genannten „gefakten“ oder gekauften Hotelbewertungen, (die es geben soll), raten wir dringend ab!

Hier unsere Tipps: Nutzen Sie für Ihr Hotel selbst proaktiv alle Online-Bewertungsplattformen! Wenn Sie mit Ihrem Hotel bereits erfasst sind, legen Sie zu Ihrem Haus jeweils einen „Manager Account“ an. Wenn Ihr Haus noch nicht erfasst ist, legen Sie es selbst auf diesen Portalen an. Sie erfahren dadurch, wenn jemand etwas über Sie schreibt! Optimieren Sie dann Ihre Einträge in allen Portalen.

Hier finden Sie screenshots und Hinweise, wie für das „herrnschlösschen“ die Portale „trivago“, „TripAdvisor“, „HolidayCheck“ und „QYPE“ optimiert und gehübscht worden sind.

Uups, fast hätten wir’s vergessen: Besonderes Augenmerk muß in Zukunft auch auf „Google“ gelegt werden, denn auch hier werden Bewertungen abgegeben.

Der „google places“ screenshot des „herrschlösschen“. Da sind wir mal gespannt, wann hier die erste Bewertung erfolgt:

Google Places

Natürlich wissen auch wir: „Mehr geht immer“, denn die Kür bei der Nutzung der Online-Bewertungsportale absolvieren Sie, wenn Sie als Hotelier eingegangene Bewertungen auch öffentlich auf den Bewertungsplattformen kommentieren.

Das verlangt allerdings regelmäßige Beschäftigung mit den Bewertungs-Portalen, Kreativität und Freude am Schreiben. Weiter auch verfügbare Zeit des Hoteliers. Ja, Sie lesen richtig: „Zeit des Hoteliers“, denn nur er/sie, – und nicht irgend ein externer Dritter -, spricht die Sprache seines/ihres Hotels.

Im Falle des „herrnschlösschen“ arbeiten wir noch an den Kommentierungen 😉 … aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Unser abschließender Tipp: Optimieren Sie auch Ihren Auftritt bei den Online-Buchungsportalen

Sicherlich versucht jeder Hotelier Provisionen bei Online-Buchungsportalen zu vermeiden, wo es geht. Aber die meisten Hoteliers kommen daran leider nicht vorbei.

Daher noch zwei screenshots und Tipps zu den Buchungsportalen „booking.com“ und „hotel.de“:

no images were found

Vielleicht ist der eine oder andere Tipp für Sie hilfreich und Ihr Hotel gehört im nächsten Jahr zu den Top-Platzierten. Wir drücken die Daumen!

In jedem Fall wünschen wir Ihnen weiterhin viel Erfolg und freuen uns auf Ihre Kommentare!

Viele Grüße
Ihre 2 von ideas4hotels
Andreas Romani und Michael M. Rotter

Copyright Foto: 03-13-11 © OrangeDukeProductions – istockphoto.com

© 2011 – 2012, Andreas Romani. All rights reserved.

Top

10 Comments

  • Ja – „der eine oder andere Tipp ist hilfreich“ für mich, Andy, da ich das Thema gerade aufbereite. Wieder einmal profunde Arbeit – herzlichen Dank für die vielen guten Tipps!
    Alles Liebe, Günter

  • In Ihrem Post übersehen Sie bequem einige unbequeme Wahrheiten. Wie z.B. den parasitären Charakter einer Branche, die dem Konsumenten vorgaukelt, dass er dank Internetzugang und der Existenz diverser Bewertungsportale freie Wahl und Preistransparenz hat. Hat er nicht. Im Gegenteil, für den Kunden war es noch nie so Schwierig wie heute Spreu vom Weizen zu trennen.

    Ein Post über Eigentumsverhältnisse, Abhängigkeiten und Verflechtungen diverser sog. Bewertungsportale, Buchungsplattformen und Medien wäre viel ehrlicher. Ein Post über den Geldfluss vom Endkunden über zahlreiche Vermittler zum Hotelier – der die Wahl hat sich dem Diktat zu beugen und die Kosten der unerwünschten Vermittler auf die Preise umzulegen oder unterzugehen, wäre brisant. Ein Post über die Geschäftsmodelle, damit verbundene Praktiken und Gewinnverteilung wäre interesanter.

    Sie ziehen aber Ihr virtuelles Schulterklopfen unter Mittätern vor.

    • Sehr geehrter unbekannter Schreiber,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Blog Post.

      Unsere Aufgabe als ideas4hotels sehen wir nicht darin, wie von Ihnen angeregt, investigativen Journalismus zu betreiben oder für Sie als Hotelier vielleicht ärgerliche Umstände anzuprangern. Vielmehr sehen wir unsere Aufgabe darin, Gastgeber durch die Vielfalt der Möglichkeiten des Online-Marketings zu begleiten.

      Genau so geschehen in diesem Blog Post, in dem wir neben eines virtuellen Schulterklopfens an unsere Kunden in Rothenburg ob der Tauber, – die für ihre Gäste nachweislich eine tolle Leistung erbringen -, auch dem interessierten Hotelier konkrete Tipps an die Hand gegeben haben, die er auch für sich und sein Hotel nutzen kann. Natürlich bleibt es jedem Gastgeber unbenommen, solche Tipps umzusetzen oder nicht.

      Uns in diesem Zusammenhang in das Licht eines Mittäters im System der Bewertungs- und Buchungsportale zu stellen, geht eindeutig an der Sache vorbei.

      Wenn Sie für Hoteliers und den Endkunden mehr „Licht ins Dunkel“ bringen und Ihrer Meinung nach gegebene Mißstände aufzeigen wollen, empfehlen wir Ihnen, hierzu ein eigenes Blog aufzusetzen und dort die Diskussion mit Beteiligten in Gang zu bringen.

      Gerne bieten wir Ihnen an, bei uns ein Gastblog zu Ihrem Wunschthema zu veröffentlichen. Bitte haben Sie jedoch dafür Verständnis, dass dies nicht anonym erfolgen kann, denn Gastblogs werden bei uns nur mit vollem Real-Namen, Bild und Position des Autors veröffentlicht. Weiter gehen wir davon aus, dass Gastblogbeiträge nachvollziehbar recherchiert, sachlich korrekt und frei von Emotionen sind. Außerdem werden eingehende Kommentare immer vom Gastblogger selbst beantwortet. Gerade deshalb, weil in einem Gastblog immer die Meinung des Gastbloggers und nicht unbedingt die Meinung des Blogbetreibers wiedergegeben wird.

      Dabei können Sie dann nicht nur Ärgernisse anprangern, sondern auch konkrete Vorschläge und Erklärungen einbringen, wie Sie die beschriebene Situation verbessern würden.

      Wir bitten Sie deshalb eventuelle weitere Kommentare zu diesem Thema zukünftig nicht mehr anonym abzugeben, da zu der von Ihnen reklamierten Transparenz und Ehrlichkeit auch ein eigener transparenter Umgang mit den Teilnehmern der Diskussion gehört.

      Viele Grüße
      Andreas Romani und Michael M. Rotter

    • Zitat aus dem anonymen Kommentar: “ für den Kunden war es noch nie so Schwierig wie heute Spreu vom Weizen zu trennen“. Die Praxis zeigt, dass es genau anders herum ist. Noch nie war es für Kunden so leicht… Da im kommentar jedoch keinerlei Belege für die erste These stehen, biete ich hier auch keine! Soll es die Praxis zeigen…

  • Pingback: Hotel Herrnschlösschen: Bei Trivago-Bewertungen stürmt kleines Boutique-Hotel auf Spitzenplatz in Bayern | Le Gourmand – Das Genießer-Magazin

    • Vielen Dank Götz, für den feinen Artikel zum herrnschlösschen – hotel – restaurant – garden. Stimmt, das Boutique Hotel ist für Rothenburg eine absolute Bereicherung. Und wer Fan von der Romatischen Straße ist, sollte in jedem Fall das herrnschlösschen während einer Rundreise auf seine Besuchsliste packen.

      Ach ja noch was: Ganz herzlichen Dank auch für Dein virtuelles Schulterklopfen zu unserer Online und Social Marketing Arbeit für und mit dem Hotel.

      Sonnige Grüße
      Andy

  • Vielen Dank für diesen wieder mal sehr informativen Post.
    Gibt einiges zu lernen :)

    LG
    Kresi

  • Gratulation Ihr Beiden, da könnt Ihr zu recht stolz sein! Und die Tipps sind perfekt fürs Teilen, denn das macht bekanntlich glücklich 😉


Schreib einen Kommentar

Required fields are marked *.

÷ 1 = 7


Top

Wie können wir Ihnen helfen? + 49 89 12151521