Hotelmarketing Blog

Hotelcamp 2009 – ein gelungenes Barcamp der HSMA und TOURISMUSZUKUNFT – unser Recap

Ein wirklich gelungenes Wochenende im “Wenigerbachtal”, Bendorf bei Koblenz, vom Freitag 13.11.09 bis Sonntag, 15.11.09.

Hotelcamp 2009 – das erste deutsche Branchencamp der Hotellerie.

Eine kurze Beschreibung zu dieser besonderen Veranstaltung: Infos zum Hotelcamp

Organisiert wurde das Hotelcamp von dem HSMA Deutschland e.V. und Tourismuszukunft – Institut für eTourismus.

Es ging um Entwicklungen im Internet, neue Technologien, Web 2.0, social media für die Hotellerie und dessen zielführender und gewinnbringender Einsatz. Themen waren aber auch Buchungstechnologien, Hotelbewertungen im Internet, Revenue Management, neue Wege fürs Hotelmarketing usw.

Bereits am Freitag abend trafen wir uns im “Bendorfer Brauhaus” zum get together – in vielen Fällen auch ein erstes persönliches Kennenlernen mit intensivem und teilweise kontroversem Meinungsaustausch.

Am Samstag gings dann ans campen.
Für viele von uns war diese Form der Veranstaltung absolut neu.
Am Morgen gemeinsame Festlegung der sessions durch die Teilnehmer.
Danach Aufteilung der sessions auf die verschiedenen Räume und schon gings in die erste Session.
Buchungstechnologien in Raum A und virales Marketing in Raum B.

Eine komplette Liste der Sessions für beide Tage findet Ihr hier: Veranstaltungsplan 2009

… und das waren die angemeldeten Teilnehmer, von denen aber leider :-( nicht alle da waren: Angemeldete Teilnehmer

Schade, dass auch manche erst gar nicht absagten. Wegen der Limitierung auf 70 Personen konnten deshalb andere, die noch gerne dabei gewesen wären, nicht teilnehmen.

Am Samstag abend dann 1 1/4 Stunden Fackelwanderung durch nächtliche Herbstwälder über Stock und Stein und steilem Aufstieg zur “DieSaynburg”. Belohnt wurde der Aufstieg mit stimmungsvollem Lagerfeuer im Burghof, Punsch und einem ersten Bier. Danach leckeres Buffet, heimischer Wein, fantastische Stimmung und super Gespräche in der Burg.

… danach ab die chillige Kaminlounge mit prasselndem Kaminfeuer, was es uns und einigen anderen Teilnehmern schwer machte, so rechtzeitig den Weg “ins Bett zu finden”, um am nächsten Morgen die Sessions mit strahlenden und frischen Augen zu verfolgen …

… aber wer lange und ausgiebig “tagt”, der kann auch am nächsten Morgen, wenn auch etwas verknittert, wieder “frisch” und aktiv sein.
Denn gleich am Sonntag morgen nach nur 3 Stunden Schlaf ging es in unserer ersten session “Communitiy Manager: Berufsbild, Organigramm, Kompetenzen” intensiv zur Sache. Eine tolle Diskussion mit kontroversen Ansätzen! Danke an Euch alle!

Weitere wirklich gute sessions folgten.

Um 15.00 Uhr ging dann das erste deutsche “Hotelcamp” zu Ende.

Unser Fazit: Scheee war’s …
Es wurde effektiv genetzwerkt, intensiv getwittert und teilweise hitzig diskutiert.
Viele Anregungen, gute Praxisbeispiele, Ideen und Neues.
Großes Lob von den Teilnehmern.
Einer zwitscherte sogar: “#Hotelcamp in Bendorf war mega geil – wichtigste Veranstaltung, bei der ich in den letzten Jahren dabei war …”

Wir können uns dem nur anschliessen.

Unser herzlicher Dank gilt:
Den Veranstaltern, Sponsoren, dem Team des Friends Hotels und allen Teilnehmern.

Vielleicht schaffen wir es gemeinsam, dass dieser Event mal so kultig wie Woodstock wird, die ganze Welt darüber spricht und wir uns jährlich im Wenigerbachtal treffen.

Herzlichst Andreas Romani (aka Andy) und Michael M. Rotter (aka Mikel)

Friends Hotel Mittelrhein

Friends Hotel Mittelrhein

Bendorfer Brauhaus

Bendorfer Brauhaus

DIESAYN BURG

DIESAYN BURG

DIESAYN BURG

DIESAYN BURG

© 2009 – 2012, Andreas Romani. All rights reserved. © ideas4hotels blog. On republishing this post you must provide name of our blog and link to our original post.

Top

1 Comment


Hinterlasse eine Antwort

Required fields are marked *.

2 × 4 =


Top

Wie können wir Ihnen helfen? + 49 89 12151521